Sporthypnose/Mentalcoaching


Sporthypnose, Mentalcoaching

Sporthypnose/Mentalcoaching 

Erfreulicherweise hat der Zeitgeist in den vergangenen Jahrzehnten das Bewusstsein für Themen wie gesunde Ernährung und sportliche Betätigung mehr und mehr in das Bewusstsein der Menschen gebracht. In einer Zeit, in der die meisten Arbeiten eher vor dem Computer getätigt werden, ist diese Erkenntnis sowohl eine Nötige als auch eine Sinnvolle. Allerdings ist nicht für Jeden diese Erkenntnis auch sofort umsetzbar. Im Allgemeinen ist unser Verhalten, nicht zuletzt durch die Werbeindustrie eher auf Passivität und Konsum konditioniert worden. So ging bei den meisten Menschen die Erinnerung unserer Kindheit an den Spass und die Freude, die wir beim Spielen und Toben erlebt haben, nach und nach verloren. Dazu kommt der stressige Alltag, der oft minutiös durchgeplant ist, so dass man abends recht schaffend müde als der so genannte „ Couchpotato“ vor dem Fernseher landet, und dort lieber Schokolade oder Kartoffelchips konsumiert, um noch ein paar Glückshormone zu produzieren, bevor man zu Bett geht.

So wachsen nach und nach die Fettpölsterchen und dazu das schlechte Gewissen. Eigentlich weiss man es doch besser, aber der innere Saboteur lässt eine Verhaltensänderung kaum zu. Die Abwärtsspirale einer dysfunktionalen Verhaltensweise beginnt und mit jedem Pfund, das man so drauflegt, wird es schwerer dieses sich einschleichende Verhalten wieder zu verändern. Im schlechtesten Fall erinnert uns dann eine einsetzende Erkrankung und die mahnenden Worte unseres behandelnden Arztes daran, dass diese Spirale einer dysfunktionalen Verhaltensweise dringend durchbrochen werden sollte. Der innere Widerspruch, der sich jetzt in der Psyche bildet, setzt einen noch zusätzlich unter Druck und so entsteht noch mehr Stress. Stress im Gehirn führt zu einer vermehrten Ausschüttung des Stresshormons Cortisol im Blut, was wiederum die Einlagerung von Fett begünstigt. Die Spirale dreht sich also immer weiter. Dabei hat das evolutionsbiologisch durchaus einmal Sinn ergeben. Stress wurde vor Jahrtausenden vor allem durch Mangel an Nahrung erzeugt. Heute jedoch wird Stress auch durch einen Mangel an Bewegung erzeugt. Durch eine Veränderung unserer Verhaltensweise entlasten wir also nicht nur unseren Körper, sondern auch unsere Psyche.

Verhaltensänderung durch Hypnose

Wie in dem vorangegangenem Absatz beschrieben ist es durch blosse Willenskraft für viele Menschen nicht so leicht möglich, ein erlerntes dysfunktionales Verhaltensmuster zu durchbrechen.

Der Mensch ist halt ein „ Gewohnheitstier“. Hier setzt nun die Hypnose an. In einer Hypnosesitzung im Hypnose Institut Berlin wird der Klient in einen tranceartigen Zustand versetzt. Das klingt für manchen vielleicht erst einmal Besorgnis erregend. Trance wird eventuell mit einer Besessenheit verwechselt, oder mit einem unter Drogen stehendem Bewusstsein. Dabei ist die Trance lediglich ein Zustand, in dem das Wachbewusstsein etwas heruntergefahren wird, und gleichzeitig das Unterbewusstsein angesprochen wird. Um eine Verhaltensveränderung zu erreichen ist eine Trance am besten geeignet, die sich in der Alphawelle auf dem EEG Gerät zeigen würde. Die Alphawelle entspricht einem Zustand wie in einer tiefen Meditation. Hier ist der Mensch am lernfähigsten, und in diesem Zustand werden jetzt die notwendigen Verhaltensänderungen tief im Unterbewusstsein verankert.

Suggestionen in der Sporthypnose

Die Suggestionen in der Sporthypnose können ganz einfache Verhaltensanweisungen enthalten, wie etwa: Ich treibe ab sofort wieder mehr Sport. Mein Unterbewusstsein unterstützt mich dabei…, etc. Das klingt erst einmal fast zu simpel, aber vergessen sie bitte nicht die aussergewöhnliche Aufnahmebereitschaft in der Trance. Genau wegen dieser Suggestionen ist der Klient ja bereit, diese Hypnose zu hören. Sehr schnell können diese Anweisungen dann das alte Verhaltensmuster überschreiben, da sie vom Unterbewusstsein bejaht werden. Die andere Möglichkeit im Hypnose Institut Berlin besteht darin, die Freude an der sportlichen Betätigung tatsächlich im Unterbewusstsein fühlbar zu machen. Die Erinnerung des Körpergefühls der Kindheit beim Toben ist tatsächlich noch im Unterbewusstsein abgespeichert und wird in der Trance wieder erlebt. Für viele meiner Klienten eine aussergewöhnliche Erfahrung.

Sporthypnose in der Gruppe

Das Hypnose Institut Berlin bietet als Kooperationspartner des Sporttrainingsanbieters Urban Sports die Möglichkeit, in einer Gruppe die Sporthypnosen zu erleben. Der Kurs hierfür findet derzeit Mittwochs um 18:30 bis 19:30 Uhr statt. Die Gruppengrösse ist auf maximal 10 Teilnehmer begrenzt. Daher bitte ich um eine Vorabbuchung per Mail unter kontakt@hypnoseinstitut.berlin Selbstverständlich können sie auch das Kontaktformular auf der Hauptseite benutzen. Der Kurs ist auch offen für Menschen die nicht Urban Sports Mitglieder sind. Er kostet für Nichtmitglieder 20.- Euro pro Abend.Ich freue mich auf ihren Besuch. Gewicht.