Rauchentwöhnung mit Hypnose


Rauchentwöhnung mittels Hypnose

Wer kennt ihn nicht, den Wunsch nun wirklich mit dem Rauchen aufzuhören ? Gehören Sie auch zu den Menschen, die es bereits mehrere male versucht haben, aber nach einiger Zeit überrumpelt Sie vielleicht der Leichtsinn oder der Stress im Alltag, und Sie greifen wieder zu den Zigaretten ? Die gute Nachricht ist, Sie sind nicht allein mit diesem Problem und es gibt tatsächlich Hilfe. Hilfe, die gar nicht so weit weg liegt, genau gesagt ist diese Hilfe ganz nah bei ihnen. Es ist ihr Unterbewusstsein. Das Unterbewusstsein, das ja in den meisten Fällen den Impuls für oder gegen eine Handlung gibt, ist der entscheidende Faktor bei der Rauchentwöhnung.


In der Kognition, das heißt im wachbewussten Verstand, ist wohl den allermeisten Menschen klar, dass das Rauchen eine dysfunktionale Verhaltensweise ist. Es beeinfusst nicht nur den Gesundheitszustand nachhaltig negativ, sondern auch den Inhalt unseres Geldbeutels. Dazu kommt oft noch ein Gefühl des schlechten

Gewissens. Ein Gefühl der Schwäche, das unser Selbstbewusstsein ebenfalls nachhaltig negativ beeinfussen kann. Besonders dann, wenn man bereits mehrere Anläufe unternommen hat, dieses dysfunktionale Verhalten zu beenden. In der Rauchentwöhnung mittels Hypnose schaffen wir nun einen direkten Zugang zu ihrem Unterbewusstsein und können so ohne den Filter des Wachbewusstseins mit ihrem Unterbewusstsein kommunizieren. In diesem extrem entspannten Zustand werden dann Suggestionen gegeben, die es ermöglichen ihr Unterbewusstsein zu ihrem Verbündeten zu machen.


Die Hypnose gibt ihnen also einen Freund an die Hand, der sie bei ihrem Vorsatz begleitet. Wenn ihr fester Wille mit dem Rauchen aufzuhören durch ihr Unterbewusstsein unterstützt wird, gibt es eine hervorragende Prognose, das ihr Unterfangen auch gelingen wird. Im Umkehrschluss bedeutet dies aber auch, das der Hypnotisant sich nicht allein nur auf die Hypnose verlassen darf. Es muss schon ein deutlicher Wille zur Veränderung vorhanden sein.







Ablauf der Rauchentwöhnung


Wir, im Hypnose Institut Berlin bereiten die Rauchentwöhnung in Hypnose mit einem ausführlichen Anamnese Gespräch vor. In diesem wird erfragt welcher Rauchertyp Sie sind. Sind Sie ein Stressraucher, oder eher ein Belohnungsraucher ? Vielleicht auch ein Genussraucher, der nur wenige Zigaretten am Tag benötigt. Welchem Muster unterliegt also das Rauchen ? In einem zweiten Schritt wird erfragt wie es überhaupt zum Rauchen gekommen ist. Vielleicht als pubertäre Trotzreaktion einem Elternteil gegenüber, oder um „cool“ zu wirken, also aus Gruppendruck ? Drittens wird erfragt welche neuen Verhaltensmuster denn als sinnvoll erachtet werden, um das Rauchen endgültig aufgeben zu können. All diese Informationen fießen dann in den Hypnosetext ein, der anschließend suggeriert wird.







Kontraindikationen bei Hypnose


Die Hypnose ist für 90% der Menschen ein sehr geeignetes Mittel um eine Verhaltensveränderung, wie es die Rauchentwöhnung darstellt zu erreichen. Allerdings gibt es Menschen die schwer bis gar nicht zu hypnotisieren sind. Dazu zählen Menschen bei denen eine ADS oder ADHS Störung diagnostiziert wurde. Ebenfalls problematisch kann es bei Menschen mit einem Asperger Syndrom werden. Ausgeschlossen sind Hypnosen bei Epileptikern, Parkinson Patienten, Menschen die an schweren Herz – Kreislauf Erkrankungen leiden. So wie bei diagnostizierter Schizophrenie oder einer Psychose mit Wahnvorstellungen. Aus Sicherheitsgründen lehne ich auch eine Behandlung von Schwangeren ab. Das Risiko das Kind zu verlieren ist zwar extrem gering, aber auch hier gilt mein Ansatz Sicherheit zuerst.


Kosten einer Rauchentwöhnung im Hypnose Institut Berlin


Die Kosten für eine Rauchentwöhnung in unserem Hypnose Institut Berlin betragen 250.- Euro.


Darin enthalten sind das ausführliche Anamnese Gespräch, wie es im Absatz Ablauf der Rauchentwöhnung beschrieben wird. Dann folgt die erste Hypnosesitzung, die in den meisten Fällen bereits ausreichend ist. Wenn in Ausnahmefällen noch eine weitere Sitzung erforderlich sein sollte, so ist diese bereits im Pauschalpreis enthalten. Ob ihre Krankenkasse eventuell bereit ist, einen Teil der Kosten zu übernehmen ist individuell zu erfragen. Gerade in älteren Tarifen der privaten Krankenversicherungen kann das möglich sein. Als kleinen Denkanstoß möchte ich noch darauf hinweisen, das für viele Raucher bereits ein Nichtrauchen von etwa 40 Tagen die Kosten für die Rauchentwöhnung aufwiegt.