Honorar

Erstgespräch und Sitzungen
Im Erstgespräch können wir gemeinsam Ihre Zielsetzung definieren und ich kann mir ein umfassendes Bild von Ihrer Fragestellung und Ihren Zielen machen. Das Erstgespräch gibt Ihnen die Möglichkeit, mich kennenzulernen und in Ruhe zu entscheiden, ob Sie mit mir zusammenarbeiten möchten, das gleiche gilt für meinen Teil. Wenn eine weitere Zusammenarbeit zustande kommt, kann anschließend die erste Hypnosebehandlung stattfinden. Ich behalte mir das Recht vor, nach dem Vorgespräch eine Hypnosebehandlung dann abzulehnen, wenn mir ein Erreichen des Therapiezieles auf anderem Weg sinnvoller erscheint oder weitere diagnostische Maßnahmen zur Diagnosefindung nötig sein sollten.

Ich handle hierbei in Ihrem Interesse, indem ich mir erst sorgfältig ein Bild von Ihnen mache und die Sinnhaftigkeit einer Hypnosebehandlung abwäge, bevor ich die Therapie beginne.

Honorarübersicht
Ein erstes Anamnesegespräch mit anschließender Erstbehandlung dauert in der Regel eineinhalb Stunden und wird mit 150,00 Euro berechnet. Sollte sich bei dem Erstgespräch herausstellen, dass meine Arbeit für Sie ungeeignet ist, berechne ich Ihnen nichts.

Jede weitere Sitzung dauert etwa eine Stunde und wird mit 90,00 Euro berechnet.

Das Honorar ist jeweils am Ende der Sitzung in bar zu begleichen. Selbstverständlich bekommen Sie von mir am Ende der Therapie eine Rechnung für Ihre Unterlagen zugesandt.

Im Verhinderungsfall müssen Termine bitte spätestens 24 Stunden vorher abgesagt werden, ansonsten werden 50% von meinem Honorar berechnet, da ich so kurzfristig den Termin nicht anderweitig vergeben kann.

Einen Sonderfall stellt die Rauchentwöhnung dar. Eine solche Therapie biete ich im Pauschalpaket für 250,00 Euro an. Darin enthalten sind ein ausführliches Erstgespräch mit anschließender Hypnosesitzung die im Regelfall ausreichend ist. Sollte ausnahmsweise eine zweite Sitzung notwendig sein, so ist diese bereits im Paketpreis enthalten.

Kostenübernahme durch private Krankenkassen
Da die Kostenübernahme abhängig von der Erkrankung und der Krankenkasse ist, können Sie sich vor der Behandlung über eine mögliche Kostenübernahme durch Ihre private Krankenkasse informieren. Viele private Krankenkassen übernehmen ein Teil der Hypnosebehandlung. Bei möglichen Rückfragen durch Ihre Krankenkasse stehen ich Ihnen gerne zur Verfügung. Gerade bei kurzer Therapiedauer empfehlen ich abzuwägen, die Kosten selbst zu tragen ohne die private Krankenversicherung in Anspruch zu nehmen, weil dies später versicherungstechnische Vorteile mit sich bringen kann.

Das sagen meine Klienten

Drei Sitzungen mit EMDR und meine Flugangst ist dahin.

Sehr dankbar verbleibe ich

Ihre

Christiane K.